News

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten



  • Im Rust Devblog 133 reden die Entwickler darüber, dass sie sich wieder ein Stück näher an der Implementierung des Locational Component System befinden. Außerdem wird die neue Rad-Town gezeigt. Diese kommt in Form eines Hafens.

    LCS Updates

    Das Locational Component System (LCS) ist nun beinahe fertig. Bestimmte Items und Ausrüstungsgegenstände müssen nun aus den neuen Komponenten hergestellt werden. Fertige Items werden nicht länger in den Kisten der Rad-Towns spawnen, sondern ausschließlich in Air-Drops.

    Hafen-Design Phase 1

    Momentan arbeiten die Entwickler an zwei verschiedenen Designs für mittelgroße Häfen. Diese sollen dann vorrangig an der südlichen Küste liegen, um neuen Spielern den Einstieg zu erleichtern. Das bedeutet auch: Keine Sniperverstecke. Kein Gebäude erlaubt den Zugang zum Dach.

    Hafen 1



    Der erste Hafen ist eher offen und bietet neben den Docks 2 Hinterhöfe.


    Hafen 2


    Der zweite Hafen ist sehr verwinkelt und wird von einer Felswand begrenzt. Hier stehen viele Container zum Durchsuchen oder Verstecken.

    Belichtung der Umgebung
    Die dynamische Belichtung der Innenräume von Gebäuden war nicht funktionsfähig. In ihnen war es oft trotzdem genauso hell wie…



  • Rust bekommt mit einem der nächsten Patches einen neuen Workshop, das LCS befindet sich auf der Prerelease-Branch und vieles mehr lest ihr im Rust Devblog 132.

    Workshop für Skins und Items

    Die SDK der Unity-Engine zu downloaden, um damit Skins zu erstellen, erschien den Entwicklern einfach zu umständlich. Sie entschieden sich dafür, einen komplett neuen Workshop ins Spiel zu integrieren.




    Klickt auf „Workshop“ und wählt „neu“ aus.




    Wählt dann das Item aus der Liste aus, dass ihr verändern wollt.




    Klickt auf „Edit“ und anschließend auf den kleinen hier markierten Ordner um die Textur zu downloaden.




    Zieht die Datei dann in Paint, Gimp oder Photoshop um sie zu bearbeiten.




    Speichert das Ganze ab und klickt im Spiel auf den kleinen Ordner rechts. Ihr habt nun einen Skin erstellt.




    Um eure Skins zu veröffentlichen, müsst ihr lediglich auf „Publish“ klicken. Daraufhin wird euer Werk wird im Steam-Workshop geteilt.



    Locational Component System (LCS)

    Bereits gestern wurde ein Bild auf Twitter hochgeladen welches einige der neuen Komponenten zeigt, die es auf die Prerelease-Branch geschafft haben.
    • Metallrohr
    • Nähkasten
    • Sprungfeder
    • Klinge
    • Gewehr-Gehäuse
    • SMG-Gehäuse
  • Macht euch bereit! Die Einführung der neuen Höhlensysteme steht kurz bevor. Die Lr 300 ist zum Craften freigegeben und die MP5 wurde erfolgreich ins Spiel implementiert. Mehr gibt es im folgenden Rust Devblog 131!

    MP 5
    Die MP5 wurde erfolgreich ins Spiel gebracht. Sie ist ab Level 25 herstellbar. Einige Animationen müssen noch verbessert werden. Genießt sie, solange sie noch so einfach herzustellen ist. Sobald das LCS im Spiel ist, werden die Teile nich einfach zu ergattern sein.

    Schalldämpfer Buff

    Der Schalldämpfer hinterlässt keine Tracer-Spuren mehr. Das heißt, ihr werdet nicht mehr anhand eurer Schussposition entdeckt. Auch wurde die Reichweite des Schalls von 100m auf 40m reduziert.

    Erste Komponenten auf der Prerealese

    Wie wir bereits erahnten, sind die vor einigen Wochen angekündigten Komponenten nicht alle verfügbaren neuen Teile. Die Entwickler fügten noch ein paar mehr dazu, welche das sind verraten sie aber nicht. Im Laufe der nächsten Woche werden sie dann die Regionen für den Loot-Spawn einteilen.

    LR300 ist jetzt herstellbar

    Die LR300 konnte bislang nur an Crash-Sites und Rad-Towns gefunden werden. Da sie aber viel zu selten zum Einsatz kam, haben die Entwickler sie…
  • sillytry-696x347.jpg
    Da die Kritik der Spieler über das XP-System immer lauter wurde, entschloss sich Entwickler Facepunch dazu, dieses zu entfernen. Nun wurde das neue System angekündigt. Es heißt Locational Component System.

    Zuerst gewollt, dann gehasst

    Bereits vor einigen Wochen berichteten die Entwickler, dass sie die Erfahrungspunkte aus Rust entfernen möchten. Denn auch nach dem Versuch, das System zu retten, indem man es mit dem alten Blaupausen-System verbindet, scheiterten. Die Community war einfach nicht zu überzeugen. Im Devblog #128 stellte Facepunch dann das neue Locational Component System vor, welches das alte ersetzen soll.

    Was macht das neue System anders?

    Das Hauptmerkmal des neuen Systems ist, dass es die Spieler durch technischen Fortschritt in die Zonen der Karte einteilt. Neue Spieler werden dabei immer an den Stränden der südlichen Küste spawnen. Ab da verfolgt ihr das Ziel, in den hohen Norden zu gelangen. Denn nur dort gibt es die Materialien, die für viele der Late Game-Items benötigt werden.

    Hier gehts zum kompletten Artikel
    survivethis.news/rust-location…system-ersetzt-xp-system/
    partner-2.jpg