Frage zu Server Performance

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zu Server Performance

      Hallo,

      ich habe einen dedizierten Root Server gemietet, da ich einen kleinen Rustserver erstellen wollte (geeignet für Anfänger und "Profis" - aufgrund der Auswahl an Oxide Plugins).

      - Zu meiner eigentlichen Frage -
      Der Server hat die folgenden Eckdaten:
      Prozessor: Intel Core i7-3770 (4x 3,4 Ghz - 4 Cores / 8 Threads per HT)
      RAM: 32GB DDR3 (4x 8GB DIMMs)
      HDD: 2x 3TB (im RAID 1, 7200rpm - ganz normale SATA Platten von SEAGATE ...)

      Anbindung: 10 Gbit/s (Speedtest schafft um die 850 Mbit/s Down und ca. 700 Mbit/s Upload)

      Falls wichtig:
      Auf dem Server läuft Windows Server 2012 R2 Std.

      Ich hoffe hier auf ein paar erfahrene Server Admins die vllt. aus ihren Erfahrungen berichten würden :)
      Aktuell habe ich dem Server 200 Slots zugewiesen.. Ist das zu viel? Geht da mehr? Kann man das irgendwo sehen / messen? (Abgesehen von plötzlichen Laggs ingame wenn es dann mal zu Last kommt)

      Und: Muss OXIDE bei jedem RUST Update mit ersetzt werden?!

      Danke! :)
    • Deine letzte Frage kann ich dir beantworten: Ja!

      Auch wenn du zwischendurch ein Steamupdate gemacht hast, IMMER danach Oxide wieder updaten, damit Oxide funktioniert!

      Finde es toll, wenn sich Leute nen Server holen, die aber scheinbar 0 Ahnung davon haben, was sie überhaupt gemietet haben... Egal ob Linux- oder Windows Dedicated, der Server will abgesichert sein und gepflegt werden! Da sollte man sich schon bisserl auskennen... Aber gut...


      Lass viele Leute einfach viele Sachen craften. Mehr kannst du eigentlich nicht tun.
      Schau mal hier, genau deine Frage: oxidemod.org/threads/how-to-st…server.20106/#post-238230
    • Wie du darauf kommst das ich "scheinbar 0 Ahnung habe" ist mir schleierhaft.
      Von RUST Servern bzw. der Anwendung RUST Dedicated Server habe ich nicht so viel Ahnung - das ist korrekt. Deshalb frage ich nach.
      Ansonsten kann ich dir sagen, dass ich als IT-Sicherheitsbeauftragter eines Versorgungsunternehmens durchaus in der Lage bin (bin gelernter IT-Systemkaufmann, Fachinformatiker für Systemintegration, habe diverse Microsoft Zertifikate im Bereich MTA / MCSA sowie eine TÜV Zertifizierung darüber, dass ich mich IT Sicherheitsbeauftragter nennen darf / die Berufsbezeichnung tragen darf) einen Root Server zu mieten und entsprechend zu sichern.. ^^ Dazu kommen übrigens natürlich noch ein paar Jahre Erfahrung als aktiver Administrator im Mittelstand sowie einige Jahre im öffentlichen Sektor.

      BTT:
      Meine Frage zielte aber eigentlich auch mehr auf die Performance und persönliche Erfahrungen von Admins ab. (Siehe Titel)

      Ich entnehme deiner Antwort dass du da keine Erfahrungswerte hast - danke dir aber für den Link (auf den bin ich leider vorher nicht gestoßen - gucken ob sich das so testen lässt :-)).

      Ich probiere es also einfach mal aus ;)

      PS: Die Frage zu OXIDE hat mir 10 Sek. googeln beantwortet - die Doku war mir zu unübersichtlich. Die Frage sei mir bitte trotzdem vergeben.