Rust Update News - 07.01.16 - Devblog 92

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rust Update News - 07.01.16 - Devblog 92

      Geschrieben am 07.01.2016 von Craig Pearson

      [IMG:http://i0.wp.com/files.facepunch.com/buck2016/January/07/2016-01-07_00028.jpg?resize=1200%2C636]

      Das neue Jahr beginnt mit einen frischen Start für Alle in Rust.
      Das Update bringt mit einem BP und Kartenwipe einige Neuerungen zum Zielen, Weltengenerierung, Stabilität, Musik, Sprachchat und einiges mehr mit.

      Musik (Alex Rehberg)

      Wir haben gute Fortschritte beim Musik System gemacht. Wir können verschiedene Themes einsetzen, die aus einigen kurzen Musikstücken einen Song bilden. Wir haben den Stücken ihre eigenen Intensität gegeben und beeinflussen diesen Intensitätslevel im Spiel, um zu entscheiden welcher Song gespielt wird. Anstatt nur Schleifen zu spielen, haben wir Nachhall und Verzögerungen am Ende der Stücke eingebaut. Das bedeutet, wir können klar zwischen ihnen in jeglicher Reihenfolge wechseln, was schnelle Intensitätswechsel besser klingen lässt. Außerdem gibt uns das die Möglickeit zwischen Themes zu wechseln, ohne die Musik zu stoppen oder billige Überblendungen nutzen zu müssen.Das Ganze wird derzeit getestet und soll durch beispielsweise Wetter, Biome, Baugenehmigung, Komfort, getragene Werkzeuge oder Equipment beeinflusst werden.

      Änderungen am Sichtmodell (Garry Newman)

      Ich habe das Sichtmodell frisiert, um die Waffenbewegung ein bisschen ansprechender zu machen. Das betrifft, das Heben und Senken der Waffe beim Rennen und Zielen mit Visier und generell Schwungbewegung beim Drehen. "Lazy Aim" wurde entfernt. Es wurde damals hinzugefügt, um dem einfachen "Fadenkreuz in die Mitte des Bildschirm Klebens" entgegen zu wirken. Wir werden das noch über längere Zeit ausbalancieren müssen, da wir nicht nur stumpf den Zielkegel vergrößern, sondern eher Dinge wie etwas weniger Rückstoß beim Ziel mit dem Visier machen wollen.

      Anti Hack Fixes (André Straubmeier)

      Es gab ein Problem mit dem neuen Anti Hack System, was auf auf den Spielerschaden reagiert. Das Problem war, dass es auch regierte wenn sich ein Spieler selbst Schaden zufügte und dadurch das korrekte Arbeiten des Kill Befehls verhinderte. Ich denke ich habe das Problem schnell genug behoben, bevor ein Cheatsystem es ausnutzen konnte.
      Währenddessen habe ich noch ein paar Probleme bei Schlafsäcken und Dächern behoben, welche beim Bau blockiert waren.

      Benutzeroberfläche (Garry Newman)

      Kleinere Veränderung im Gruppenmenü um Fehler und Verwirrung zu beheben. Hier ein Vergleich:

      [IMG:http://i1.wp.com/files.facepunch.com/garry/7eef52ec1/2016-01-04_16-21-36.png?w=1200][IMG:http://i2.wp.com/files.facepunch.com/garry/ab7873bc1/2016-01-04_16-22-09.png?w=1200]

      Wetter (André Straubmeier)

      Ich habe ein paar atmosphärische Wetterparameter geändert, um die Sichtweite bei Nebel drastisch zu reduzieren. Regen erzwingt nun mehr Wolken und Nebel um einen größeren Einfluss ins Spielgeschehen zu bekommen. Das Wetterteilchensystem ist immer noch nicht gut, aber es sollte nun etwas interessanter sein.

      Sichtmodell Animationen (Mihn Le)

      Ich habe Tom's Modell der Halbautomatischen Waffe modifiziert und animiert. Jetzt muss ich noch das Ingame Modell fertigstellen, dann kann es dem Spiel hinzugefügt werden.

      Welt Generierung (André Straubmeier, Vincent Mayeur)

      Die neue Version des Weltgenerierungssystems (ProcGen 11.1) ist mit diesem Update integriert worden. Es beinhaltet gleichermaßen Fehlerbehebungen wie neue Dinge.

      Auf der einen Seite haben wir Fehler und behoben, die mit Flüssen und Monumenten zusammen hängen. Haben Probleme behoben, die in einigen Situationen Monumentteile schweben lassen und einige Elemente in den Dungeons angepasst, die dazu führten, dass Spieler stecken blieben. Außerdem haben wir einige Geländelöcher beseitigt, die auf einigen Seeds vorgekommen sind.

      Serverbetreiber werden froh sein zu hören, dass die Seed und Salt Werte korrekt zurückgeschrieben werden, wenn man die Werte automatisch generieren lässt. Das bedeutet, die Befehle in der Konsole geben die korrekten Werte zurück.

      Außerdem haben wir einige optische Veränderungen vorgenommen, welche wir in vorigen Devblogs angekündigt haben. Felsen und Biom Texturen wurden überarbeitet. Die Abgrenzung der Gebiete (Biome) ist nun klarer. Wie bereits gesagt, haben wir die Grundfläche der Felsen im Vergleich zur alten Version stark reduziert (von 1,1GB auf 120MB Speichernutzung), was dazu führen soll, dass die Performance verbessert wird. Ein Nebeneffekt der neuen Formen ist, dass Felsen nun einfacher beklettert werden und so auf Fels gebaute Hütten einfacher zu raiden sind.

      Wurfwaffen (Alex Webster)

      Wir haben eine Vielfalt an Handwaffen, die geworfen werden können. Vor kurzem habe ich einige Zweihandwaffen hinzugefügt, welche mehr Schaden als ihre einhändigen Gegenstücke verursachen. Zuletzt wurden das Langschwert, Morgenstern und das Provisorisches Fleischerbeil in das Arsenal der Wurfwaffen übernommen.

      Versionsänderung (Garry Newman)

      Wer aufgepasst hat, hat es sicher schon bemerkt, dass wir die Versionen anders benannt haben. Die Version, die als "development" bekannt war, heißt jetzt "staging". Hinzu kommt eine neue Version, die "prerelease" heißt.

      Wenn wir an der Behebung von Fehlern arbeiten, schieben wir das so schnell wie möglich auf "staging". Das bedeutet, dass wir weiterhin kleine, (meistens) unkritische wöchentliche Patches raufschieben können, ohne irgendwas kaputt zu machen.

      Wenn wir an größeren Dingen arbeiten, wie etwa eine neue Waffe oder größere Systeme wie ein Level/XP System, schieben wir das auf die prerelease Version. Das erlaubt uns, auf einigen Servern die neuen Sachen zu testen - allerdings mit weniger Stabilität. Damit sind wir in der Lage jederzeit zu Wipen und uns damit keine größeren Sorgen mehr machen zu müssen.

      Sprachchat Benutzeroberfläche (Garry Newman)

      Ich habe die Benachrichtigung beim Sprachchat aus der Benutzeroberfläche genommen. Das bedeutet, um zu wissen wer mit dir spricht, wirst du nun seine Stimme erkennen und selbst herausfinden müssen, woher die Stimme kommt.

      Ich denke wir können alle zustimmen, dass die Benachrichtigung eher genutzt wurde, um miteinander sprechende Spieler in der Nähe auszumachen. Auch wenn man die Stimmen noch gar nicht hören konnte, waren die Symbole schon da und man konnte sehen, dass jemand in der Nähe war. Die Funktion herauszunehmen fühlt sich mehr als Verbesserung als Verschlechterung an.

      Ich habe eine neue Benachrichtigung hinzugefügt, damit man besser sehen kann, wann das Mikrofon im Spiel an ist.

      Unterwasser (Garry Newman)

      Eine etwas größere Veränderung, auf der wir aktuell den Fokus legen. Vor einer Weile haben wir so eingestellt, dass man unter Wasser weder schießen noch schlagen konnte. Das war vor Allem der Waffen wegen, weil unter Wasser schießen keinen Sinn ergibt.

      Sinn ergibt allerdings das Schlagen unter Wasser (vor Allem wenn es dort Loot gibt). Außerdem ergibt es Sinn, etwas unter Wasser zu bauen. Jetzt könnt ihr das.

      Dungeon Kunst (Vincent Mayeur)

      Nachdem die Arbeit an ProcGen diese Woche beendet war, bin ich wieder an die Bearbeitung der Dungeons gegangen. Ich hoffe, dass ich jetzt konstant einige Monate an den Dungeons arbeiten kann. Ich möchte den fertiggestellten Inhalt Stück für Stück verteilen und nicht wieder einige Monate zurückhalten.

      In den letzten Tagen habe ich an Schienenwegen gearbeitet:

      [IMG:http://i0.wp.com/playrust.com/wp-content/uploads/2016/01/train_tracks_002.jpg?resize=596%2C335][IMG:http://i2.wp.com/playrust.com/wp-content/uploads/2016/01/train_tracks_001.jpg?resize=596%2C335]


      Stabilität (André Straubmeier)

      Ich bin schon seit einiger Zeit dabei das Stabilitätssystem zu überarbeiten, wollte für die Implementierung aber auf einen Wipe warten. Stabilität nimmt mit zunehmender Gebäudehöhe ab, was Raidtürme weniger wirksam bis unmöglich werden lässt.

      weibliches Spieler Modell (Tylor Reynolds)

      Ich habe begonnen das weibliche Spielermodell analog zum neuen Männerkörper System zu überarbeiten.

      [IMG:http://i0.wp.com/playrust.com/wp-content/uploads/2016/01/FemaleFace.png?resize=590%2C332][IMG:http://i2.wp.com/playrust.com/wp-content/uploads/2016/01/FemaleBody.png?resize=602%2C332]

      Es wird helfen, das Modell frühzeitig zu erstellen, um einen Anhaltspunkt für die anzupassende Kleidung zu bekommen. Bestimmte Kleidungsstücke sollen ein eigenes Netz bekommen, um z.B. Arme und Beine freizuhalten. Der größte Teil der Kleidung sollte aber im Idealfall gemeinsam genutzt werden - vor Allem Kopfbedeckungen. Es ist noch ziemlich rau und es gibt keine Oberflächendetails, das Setup an sich aber schon recht gut. Ich habe auch einige Zeit damit verbraucht die Kleidungsstücke dem Körper angepasster und enger zu gestalten.

      Bodenplatten Konzepte (Howard Schechtman)

      Ich habe noch einige Konzepte für Bodenplatten fertig gestellt:

      [IMG:http://i2.wp.com/files.facepunch.com/Howie/2016/January/07/43b71/floorframes_01v2.jpg?resize=1200%2C455]

      Ackerbau Konzept (Howard Schechtman)

      Des Weiteren habe ich mir Gedanken gemacht, wie man den Ackerbau erweitern kann

      [IMG:http://i2.wp.com/files.facepunch.com/buck2016/January/07/yHOzy49.jpg?resize=1200%2C316][IMG:http://i0.wp.com/files.facepunch.com/buck2016/January/07/2RHYbhs.jpg?resize=1200%2C476]

      Es ist aktuell schwer zu sagen, wie komplex wir das Landwirtschaftssystem machen, da noch einige Arbeit in das vorhandene Spieler- Stoffwechsel gesteckt werden muss. Nichtsdestotrotz wird es den Ackerbau etwas interessanter machen und vielleicht als kleines Mini Spiel oder Ergänzung dienen, um sich oder andere Spieler satt zu bekommen. Ich denke die Landwirtschaft kann außer für Nahrung auch für bedeutend mehr genutzt werden, beispielsweise um Baumwolle oder Hanf anzubauen oder Pflanzen aus denen man Biotreibtoff gewinnen kann.
    • Eigentlich ein ganz nettes Update. :)

      Wie aber auchTyrargo sagte, ist die Inventarleiste beim Ofen und beim Lagerfeuer, verschoben.

      Das Frauenmodell ist Geschmackssache. Mir persönlich gefällt es auch nicht.

      Was ich aber echt klasse finde, ist das verbesserte Voice-Chat System.
      Die Spracheingaben Anderer klingen erheblich besser. Was mir an dem Ganzen aber nicht gefällt ist, dass man nicht mehr sieht, wer gerade spricht. Ansonsten aber sehr gut.

      Die neue Texturen gefallen mir besonders gut.
      Meine FPS Rate wurde durch das Update keinerlei verschlechtert. Ich spiele immer noch mit durchschnittlichen 90-120FPS.

      Was mir gestern, bzw. heute morgen aufgefallen ist, ist dass es nachts (Bei mir zumindest) nicht mehr so extrem dunkel ist das man überhaupt nichts mehr sieht. Ich konnte trotz Nacht recht gut erkennen was sich um mich herum befindet, konnte meine Kollegen sehen wo diese entlang rennen usw.

      Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Update. :)

      Gruß
      Dome